Karte vom Rheinland
Pruefschrank (3)

Aachen – Fernmeldemuseum

Adresse
Förderverein Fernmeldemuseum Aachen e.V.
Am Gut Wolf 9a
52070 Aachen

Tel.: (02 41) 9 19 – 11 48
Fax: (02 41) 9 19 – 11 49

Der Eintritt ist frei.
Die Besichtigung findet immer im Rahmen einer Führung statt, die Führung ist kostenlos.
Termine können mit dem Sekretariat vereinbart werden.

Das Fernmeldemuseum Aachen präsentiert Kommunikationstechnik aus einhundert Jahren. Ob Telefonie oder Telegrafie, oberirdische Leitungen oder Kabel im Erdreich, drahtgebunden oder Funk, Verstärker mit Röhren oder Transistoren ….
alle Systeme sind im Originalzustand vertreten.

Als besondere Attraktion gilt die volle Funktionsfähigkeit aller Anlagen. Dadurch hebt sich das Museum von einer Exponatenausstellung ab und gewährt Einblick in die technischen Abläufe.

Über die verschiedenen Entwicklungsstufen hinweg sind Verbindungsaufbauten möglich, die bei den Führungen nachvollziehbar demonstriert werden.

Neben der reinen Technik sind auch Anwendungen vertreten, wie sie der Kunde über Jahrzehnte hinweg zu nutzen gewohnt war: Ansagedienste mit den unterschiedlichsten Themen, Fernsprechauskunft auf Mikrofilm, Telegrammaufnahme, Störungsannahme und vieles mehr.

Den Rundgang durch die 360 qm große Ausstellungsfläche, der auch an etlichen Vitrinen mit Endgeräten, Einzelbauteilen und Meßwerkzeugen vorbeiführt, beschließt die umfangreiche Mobiltelefon-Serie; sie zeigt über mehrere Generationen hinweg die Entwicklung von heute unvorstellbar großen Apparaturen bis zum damals ebenso unvorstellbar kleinen, aber inzwischen selbstverständlich gewordenen Handy.

Kontakt:

info@fernmeldemuseum-aachen.de

Das Fernmeldemuseum im Internet