Karte vom Rheinland
hetjens_museum_kl_01-130

Düsseldorf – Hetjens-Museum

Deutsches Keramikmuseum

Adresse:

Hetjens-Museum
Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten
di, do – so 11 – 17 Uhr
mi 11 – 21 Uhr
mo geschlossen

Eintrittspreise
Euro 3,-, erm. Euro 1.50, Familienkarte Euro 6,-
Bei Sonderausstellungen geänderte Eintrittspreise

1909 wurde das Hetjens-Museum, das Deutsche Keramikmuseum, auf der Grundlage des Testaments von Laurenz Heinrich Hetjens als städtisches Museum eröffnet. Die ursprüngliche Sammlung mit ihren 2000 Inventarnummern ist imLaufe der Zeit bis heute auf 20 000 Inventarnummern angewachsen.
Weltweit ist dieses Museum das einzige Institut, das die universelle Keramik-geschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart, quer durch alle Kulturen und längs durch alle Epochen, sammelt und in Ausstellungen vermittelnd präsentiert. Sammlungsbereiche sind u.a. Vorderer Orient, Ostasien, Afrika, Altamerika, Antike, Mittelalter; Irdenware, Steinzeug, Fayence und Porzellan aus Europa; Keramik des 20. Jahrhunderts. Selbst in Museumsmetropolen wie London oder Paris muß man mehrere Museen aufsuchen, um einen analogen Überblick für Frühgeschichtliches, Mittelalter, Nah-oder Fernöstliches, Afrikanisches oder Präkolumbisches und schließlich Gegenwärtiges zu erhalten. Nur in Düsseldorf ist das unter dem Aspekt Keramik aus 8000 Jahren in einem Museum möglich.
Folglich ist das Hetjens-Museum, abgesehen von den eigenen Aktivitäten, regelmäßig mit Leihgaben im In- und Ausland vertreten.
Neben den Sonderausstellungen werden laufend Führungen und praktische Keramikkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten.
Als museale Serviceleistung finden regelmäßige Beratungsstunden statt, die dem Besucher genauere Einschätzungen seiner Sammlungsobjekte ermöglichen.

Kontakt:

hetjensmuseum@duesseldorf.de

Das Hetjens-Museum im Internet