Karte vom Rheinland
Grefrath_Niederrheinisches Freilichtmuseum_dorenburg

Grefrath – Niederrheinisches Freilichtmuseum

Am Freilichtmuseum 1
47929 Grefrath

Tel.: (0 21 58) 91 73 0
Fax: (0 21 58) 91 73 16

Öffnungszeiten
täglich außer montags April bis Oktober: 10 bis 18 Uhr November bis März: 10 bis 16 Uhr
Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet Karfreitag sowie am 24., 25. und 31. Dezember geschlossen.
Abweichende Öffnungszeiten bei Veranstaltungen möglich.

Das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen zeigt auf 4,5 Hektar die bäuerlich-handwerkliche Kultur des Niederrheins. Umgeben von Bauerngärten, Streuobstwiesen und Kopfweiden veranschaulichen die historischen Hofanlagen und Werkstätten wie die Menschen der Region in der Vergangenheit lebten. Das Herzstück des Museums ist die denkmalgeschützte Dorenburg. Die Wasserburg beherbergt eine Dauerausstellung zum adeligen Wohnen sowie wechselnde Sonderausstellungen zu kulturhistorischen Themen. Ein Museum im Museum ist das Spielzeugmuseum: Hier wird auf insgesamt drei Etagen Spielzeug der letzten 200 Jahre gezeigt. Außerdem werden regelmäßig verschiedene Modelleisenbahnen vorgeführt. Zahlreiche Sonderveranstaltungen wie der Treckertreff oder der Romantische Weihnachtsmarkt  sind feste Größen im Jahresprogramm des Museums. Führungen und Programme für Kinder und Erwachsene sind im Niederrheinischen Freilichtmuseum frei buchbar. Wissenswertes aus den verschiedensten Bereichen des bäuerlichen und handwerklichen Lebens wird darin auf kurzweilige Weise vermittelt.

Eintrittspreise
Erwachsene € 4,50, ermäßigt € 3,50
Kinder und Jugendliche (6 – 17 Jahre) € 1,50
Familienkarte € 9, Jahreskarte € 15, Familienjahreskarte € 25
(Familienkarten gelten für zwei Erwachsene und alle eigenen Kinder oder Enkel unter 18 Jahren. Jahreskarten sind ab Kaufdatum zwölf Monate gültig)
Schulklassen (im Klassenverband) € 15

Das ermäßigte Eintrittsentgelt entrichten bei Vorlage des entsprechenden Nachweises Schüler, Studenten, Auszubildende, freiwillig Wehrdienstleistende, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst oder einem Freiwilligen Sozialen bzw. Freiwilligen Ökologischen Jahr, Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50%, Rentner, Gruppen ab 20 Personen sowie Empfänger von Leistungen nach SGB II, SGB III oder SGB XII.

Freien Eintritt haben Kinder unter sechs Jahren, Kindergartengruppen, bis zu zwei aufsichtführende Begleitpersonen je Kindergartengruppe oder Klassenverband sowie Begleitpersonen von schwerbehinderten Menschen, die der Begleitung bedürfen. Mitglieder des Museumsvereins Dorenburg e.V. haben freien Eintritt zu Dauer- und Sonderausstellungen; ein möglicher Pro-Kopf-Zuschlag ist zu entrichten. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen haben alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt.

Bei Sonderveranstaltungen kann ein Zuschlag erhoben werden.
Anbieter von Fremdveranstaltungen (GartenLeben, Romantischer Weihnachtsmarkt etc.) können abweichende Entgelte erheben.

www.niederrheinisches-freilichtmuseum.de