Karte vom Rheinland
Berg. Freilichtmuseum Lindlar

Lindlar – Bergisches Freilichtmuseum für Ökologie und bäuerlich-handwerkliche Kultur

Schloss Heiligenhoven
51789 Lindlar

Tel.: (0 22 66) 90 10 0
Fax: (0 22 66) 90 10 200

Öffnungszeiten: 1. April – 31. Oktober: Di – So 10 – 18,
1. November – 31.Dezember: Di – So 10 – 16 Uhr
1. Januar – 31. März: nur So 10-16 Uhr
(Werktags ist das Gelände von 10-16 Uhr geöffnet, aber es finden keine Vorführungen statt. Eintritt frei)

Eintritt: € 4,50 ermäßigt € 2,50, Familienkarte € 9,00

Das Bergische Freilichtmuseum für Ökologie und bäuerlich-handwerkliche Kultur bietet das ganze Jahr über spannende Einblicke in die Vergangenheit. Hier können die Besucher eine Entdeckungsreise in die Lebens- und Arbeitswelt der bergischen Landbevölkerung antreten. Vor den Toren Lindlars, im Herzen des Bergischen Landes und etwa 30 Kilometer östlich von Köln, ist seit 1998 Deutschlands erstes ökologisches Freilichtmuseum geöffnet. Träger ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Im Mittelpunkt steht die bergische Kulturlandschaft, wie sie im 19. Jahrhundert ausgesehen hat. Auf 25 Hektar wird das Gelände nach historischem Vorbild bewirtschaftet. Alte Tierrassen und Feldfrüchte gehören ebenso zur Präsentation wie die historische Parzelleneinteilung oder traditionelle Bewirtschaftungsmethoden mit Pflug und Pferd. Erkunden Sie dabei die elementaren Kreisläufe und lernen Sie die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur kennen, die den Lebensraum im Bergischen Land geprägt haben.

Momentan sind insgesamt 20 historische Gebäude, Wohnhäuser, Scheunen und Werkstätten, wieder aufgebaut und in die Landschaft eingebunden. Der Geschichte auf der Spur sind Sie bei uns in der Schmiede, beim Bäcker im “Backes”, am Bandwebstuhl von Mariechen Thiemann oder in der Seilerei, wo Sie auch aktiv mitarbeiten können. Die Gebäude sind weitgehend mit originalem Mobiliar ausgestattet. Die zahlreichen Gerätschaften belegen die harten Lebensbedingungen in den vergangenen 200 Jahren und bezeugen die mühsame Handarbeit. Entspannung finden die Gäste in der Museumsgaststätte “Lingenbacher Hof” mit Biergarten und Terrasse und einem wunderschönen Blick auf das Lingenbachtal. Für die kleinen Gäste gibt es einen erlebnisreichen Naturspielplatz und die Möglichkeit, die Tiere des Museums hautnah zu erleben.

Museumspädagogische Veranstaltungen und das Programm “Ökologische Seminare” vertiefen die Inhalte des Museums. Darüber hinaus bieten wir jährlich ein breites Spektrum von Veranstaltungen an. Dazu zählen die “Tierkinder” an Muttertag, das Dampf- und Treckertreffen im Juli, der Bauernmarkt am letzten Wochenende im August, der Obstwiesentag Anfang Oktober und zum Ende des Jahres, am dritten Advent, laden wir Sie zu “Advent im Museum” ein.

Die Verwaltung des Bergischen Freilichtmuseums befindet sich nur 500 Meter vom Museumsgelände entfernt auf Schloss Heiligenhoven. Die historische Schlossanlage wird als Veranstaltungsort und Tagungsstätte genutzt.

Kontakt:

bergisches-freilichtmuseum@lvr.de

Das Bergische Freilichtmuseum im Internet: