Karte vom Rheinland
Remscheid Werkzeugmuseum

Remscheid – Deutsches Werkzeugmuseum

Cleefstr. 2-6
42855 Remscheid

Tel.: (021 91) 16 25 19
Fax: (021 91) 16 20 55

Öffnungszeiten: Di. – So. 10 -17 Uhr, Mo. geschlossen
Eintritt € 3,50, ermäßigt € 2,50, Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Remscheid ist eines von drei Zentren der Deutschen Werkzeugindustrie. Seit über 500 Jahren wird hier Werkzeug gefertigt, was in dem in Neukonzeption 1998 wiedereröffneten Deutschen Werkzeugmuseum nachgezeichnet wird.

Seine in Mitteleuropa einzigartige technik-, sozial- und kulturgeschichtliche Werkzeugsammlung zeigt Werkzeug der Steinzeit, der Bronzezeit und der römischen Antike, traditionelles Werkzeug der vorindustriellen Zeit und der Eisenwerkzeugherstellung vor 1800, formschönes Werkzeug aus früheren Jahrhunderten und modernes Werkzeugdesign. Außerdem sind eine Dampfmaschine mit transmissionsbetriebenen Maschinen neben High-Tec-Maschinenwerkzeugen unserer Zeit zu sehen.

Auch der sich über die Jahrhunderte immer weiter verändernde Handel und Vertrieb von Werkzeug sowie die wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Veränderungen im Wandel der Zeiten werden anschaulich dargestellt. So erfährt man zum Beispiel, unter welchen Arbeitsbedingungen im 19. Jahrhundert Feilen hergestellt wurden oder wie früher der Werkzeugverkauf über weltweit agierende Handelsvertreter ablief.

An einzelnen Stationen in der Ausstellung kann man die gewonnenen Informationen durch praktisches Tun vertiefen, indem man sein handwerkliches Geschick zum Beispiel beim Feilenhauen mit Hammer und Spezialmeißel testet.

Anfahrt:
(siehe Homepage)

Kontakt:

werkzeugmuseum-hiz@str.de

Das Werkzeugmuseum im Internet: